Mein Monat in Büchern

Gelesene Bücher im Oktober 2019

Der Oktober war lesetechnisch sehr abwechslungsreich, was sowohl die Genres als auch die Bewertung betrifft:

Marie Rutkoski – Spiel der Liebe:
Stärke, Kriegskunst und eine List bestimmen den letzten Kampf um Valoria. Wer gewinnt das Spiel um Macht, Ehre und Liebe?
5 Sterne.

Julie Kagawa – Im Schatten des Fuchses:
Nach einem unglaublich holprigen Start konnten mich vor allem die Welt und Yumeko davon überzeugen, die Reihe weiterlesen zu wollen.
3,5 Sterne.

Erin Summerill – Auf immer gefangen:
Tolle Geschichte, die man auch lesen kann, wenn man sich nicht mehr wirklich an Teil 1 erinnert.
4 Sterne.

Emma Chase – Prince of Passion – Logan:
Der bisher beste Teil der Reihe. Sexy, witzig und: Ich liebe Ellie!
5 Sterne.

Katherine Webb – Die Schuld jenes Sommers:
Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Stellenweise sehr langatmig und mit der Protagonistin wurde ich auch nicht warm.
3 Sterne.

Artur Dziuk – Das Ting:
Ein Buch über vier Menschen, die ihren Weg im Leben suchen, die sich fragen, ob sie ‚fertig‘ sind, ob ihr Leben nun endlich beginnen kann.
5 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.