Unboxing

Unboxing der Fairyloot September 2020: Under The Sea

Meine erste Fairyloot war ein Griff ins Klo. Irgendwann 2018 habe ich mir einmalig eine bestellt und das Buch hat gar nicht meinen Geschmack getroffen, die Items gefielen mir bis auf eines nicht und ein weiteres ging schnell kaputt (für das ich aber auch keine Verwendung gehabt hätte).

Umso gespannter war ich jetzt auf die Septemberbox mit dem Thema ‚Under The Sea‘. Ich liebe das Meer, die raue, wilde Variante, wie man sie z.B. in Schottland findet. Aber ich war auch skeptisch und hatte ein bißchen Angst, die Box zu öffnen. Trotzdem hab ich mich voller Ungeduld darauf gestürzt. Und dann: völlige Begeisterung. Vom Buch, von den Items und der Themenumsetzung. Einzig die Prints sind wieder nichts für mich, aber das liegt einfach daran, dass ich damit grundsätzlich nicht so viel anfangen kann.

Doch schön der Reihe nach. Auch wenn ich schon Tassen en masse habe, wird mir dieses wunderschöne Exemplar morgens den Tag richtig schön versüßen . Das Design erinnert mich total an Arielle und Erik und ist tatsächlich von ‚To Kill A Kingdom‘ inspiriert, das im Deutschen als ‚Elian und Lara – Das wilde Herz der See‘ erschienen ist. Ich mochte dieses Buch sehr, düster, brutal, und doch voller Freundschaft, Loyalität und Mut.

Der Schlüsselanhänger kommt gerade recht, da meine aktueller Anhänger mit ‚Findet Nemo‘-Figuren schon recht windschief dranhängt und somit endlich würdig ersetzt werden kann. Inspiriert von Seehexe Ursulas ‚Armen Seelen in Not‘ (wer singt jetzt?) ist dieser Anhänger ziemlich gut gelungen.

Am allerbesten gefällt mir das Mäppchen, mit einem Zitat aus Sarah Hennings ‚Sea Witch‘ (Wunschliste ✔️). Die Farben sind der Hammer und es fühlt sich innen so schön weich an. Ich weiß noch nicht, für was ich es verwende, vielleicht schau ich es auch einfach nur an 😀

Eine tolle Idee ist die Haarbürste mit Meeresmotiven. Ich wollte mir letztens schon eine beim Friseur mitnehmen, habe es aber doch gelassen. Ein Glück, so konnte ich diese gleich im Badschrank verstauen und muss mir meine Haare nicht mehr mit einer Gabel kämmen 🤭

Nachdem ich im Laufe des Sommers meine allerletzten Plastikstrohhalme aufgebraucht habe, wollte ich mir demnächst wiederverwendbare bzw. welche aus Papier kaufen. Nun habe ich zumindest schon mal zwei, einen dünneren und einen dickeren, und kann mir erst mal Zeit lassen. Die Farbkombi mit den zwei Blautönen gefällt mir jetzt nicht soo, aber dafür sind die ungemein praktisch.

Wie gesagt, mit den Prints kann ich nicht viel anfangen. Die Postkarte aus Atlantis und die Tarotkarten (auch wenn inspiriert von ‚Nevernight‘) werde ich verschenken.

Doch nun zum Buch. Ich hatte es nicht auf dem Schirm, auch wenn ich ‚Das Herz der Kämpferin‘ geliebt habe! Adrienne Youngs ‚Fable‘ ist der Auftakt einer Dilogie und hat ein völlig neu gestaltetes Cover, ist signiert und hat einen farbigen Buchschnitt. Türkis glitzernd!!!! Ich liebe es so sehr! Einen Brief der Autorin gibt’s auch noch und so sitze ich glücklich da und freue mich über diese wirklich, wirklich rundum gelungene Box und hoffe, dass weitere dieser Art folgen werden. Im Oktober setze ich aus, mal kucken, was der November bringt.

Welcome to a world made dangerous by the sea and by those who wish to profit from it. Where a young girl must find her place and her family while trying to survive in a world built for men.

For seventeen-year-old Fable, the daughter of the most powerful trader in the Narrows, the sea is the only home she has ever known. It’s been four years since the night she watched her mother drown during an unforgiving storm. The next day her father abandoned her on a legendary island filled with thieves and little food. To survive she must keep to herself, learn to trust no one, and rely on the unique skills her mother taught her. The only thing that keeps her going is the goal of getting off the island, finding her father, and demanding her rightful place beside him and his crew. To do so Fable enlists the help of a young trader named West to get her off the island and across the Narrows to her father.

But her father’s rivalries and the dangers of his trading enterprise have only multiplied since she last saw him, and Fable soon finds that West isn’t who he seems. Together, they will have to survive more than the treacherous storms that haunt the Narrows if they’re going to stay alive.

Fable takes you on a spectacular journey filled with romance, intrigue, and adventure.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.