Unboxing

Unboxing der Owlcrate Oktober 2020: Legends and Lore

Welches Buch in der Oktoberbox enthalten sein wird, habe ich schon bei der Verkündigung des Themas erraten. Denn das Artus-Retelling stand schon längst auf meiner Wunschliste. Insoweit war die Box dieses Mal also keine Überraschung für mich. Die Items sind eigentlich alle schön und/oder praktisch und auf jeden Fall sehr einfallsreich.

Beginnen wir gleich mit meinem liebsten Item: Das Bowl Cozy. Eine deutsche Übersetzung ist wahrscheinlich nicht möglich, aber es ist ein Topflappen mit Wölbung, damit man dort ein Schälchen reinsetzen kann – um sich beim herbstlichen Suppe schlürfen nicht die Fingerchen zu verbrennen. Genial! Und noch dazu so wunderhübsch!
Das Schüsselchen ist eh mein liebstes Geschirr, da so vielseitig einsetzbar, zu jeder Mahlzeit 😀
Das Bowl Cozy ist von Elizabeth Lims ‚Spin the Dawn‘ inspiriert, auf dessen Cover auch Monde und Sonnen abgebildet sind. Das Buch ist im Deutschen als ‚Ein Kleid aus Seide und Sternen‘ erschienen.

Mein zweitliebstes Goodie ist der Handyhalter aus Bambus. Die Buchstaben vermitteln den Eindruck, als ob sie im Dunklen leuchten. Ich werde es austesten 🙂 „Show me a dream unrealised“ ist ein Zitat aus ‚The Star-Touched Queen‘ von Roshani Chokshi, das bisher leider noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde. Dafür hat mit ‚Die goldenen Wölfe‘ ein anderer Reihenauftakt der Autorin seinen Weg auf den deutschen Buchmarkt gefunden.

Auch eine tolle Idee und gleich aufgehängt worden ist das Windspiel, das neben Klangstäben von der Nacht inspirierte Formen aufweist: Ein Sichelmond und zwei Sterne. Inspiriert von ‚Woven in Moonlight‘ von Isabel Ibañez, das schon länger auf meiner Wunschliste steht, ziert es jetzt mein Küchenfenster und verwöhnt mich während des Kochens mit zarten Klängen.

An sich eine coole Idee, da es sehr praktisch ist und auch noch nachhaltig, ist die Seife auf Pflanzenbasis. Doch mir fehlt leider die Seifenschale, darum werde ich mir da erst eine besorgen, bevor ich die von ‚A Song of Wraits and Ruin‘ von Roseanne E. Brown inspirierte Seife benutzen werde. Ich habe das Buch erst letzten Monat gelesen und kann mich mit dem Duft der Seife wieder an das Solstasia Festival zurückerinnern.

Das Item, das ich am wenigsten gebrauchen kann, ist die zugegeben sehr schicke Glasfeile, die ein Zitat aus ‚Girls of Paper and Fire‘ von Natasha Ngan ziert.

Weiter befindet sich in der Box noch ein Code, mit dem ich mir das Hörbuch zu ‚Raybearer‘ von Jordan Ifueko anhören kann (da kam diesen Monat eine tolle Fairyloot-Edition des Buches an), ein Enamel Pin und ein Sneek Peak in ‚We Free the Stars‘ von Hafsah Faizal, das nächstes Jahr im Februar erscheint und das Sequel zu ‚We Hunt the Flame‘ ist.

Und nun zum Herzstück der Box. Tracy Deonns ‚Legendborn‘ klingt einfach sooo gut und ist gleich auf der Wunschliste gelandet, als ich zum ersten Mal drübergestolpert bin. Die Owlcrate-Edition hat ein bzgl. der Farben leicht verändertes Cover, ist signiert, hat einen Brief der Autorin beiliegen und ein exklusiv gestaltetes Innencover. Liebe pur!

After her mother dies in an accident, sixteen-year-old Bree Matthews wants nothing to do with her family memories or childhood home. A residential program for bright high schoolers at UNC–Chapel Hill seems like the perfect escape—until Bree witnesses a magical attack her very first night on campus.

A flying demon feeding on human energies.

A secret society of so called “Legendborn” students that hunt the creatures down.

And a mysterious teenage mage who calls himself a “Merlin” and who attempts—and fails—to wipe Bree’s memory of everything she saw.

The mage’s failure unlocks Bree’s own unique magic and a buried memory with a hidden connection: the night her mother died, another Merlin was at the hospital. Now that Bree knows there’s more to her mother’s death than what’s on the police report, she’ll do whatever it takes to find out the truth, even if that means infiltrating the Legendborn as one of their initiates.

She recruits Nick, a self-exiled Legendborn with his own grudge against the group, and their reluctant partnership pulls them deeper into the society’s secrets—and closer to each other. But when the Legendborn reveal themselves as the descendants of King Arthur’s knights and explain that a magical war is coming, Bree has to decide how far she’ll go for the truth and whether she should use her magic to take the society down—or join the fight.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.