Rezensionen

Nika S. Daveron: Game of Misfits – Spiel um dein Leben

(Werbung – Rezensionsexemplar)

Ich weiß nicht ganz genau, was ich von ‚Game of Misfits – Spiel um dein Leben‘ erwartet habe, aber bekommen habe ich einen witzigen und unterhaltsamen Urban-Fantasy-Krimi, der mich nach kleinen Anlaufschwierigkeiten voll in seinen Bann ziehen konnte. Das Setting ist cool, die Protagonistin witzig und abgebrüht. Zumindest nach außen hin. Die Story hat Spaß gemacht und ich freue mich auf den zweiten Teil!

Der Start in die Geschichte viel mir leider ziemlich schwer. Der Funke ist nicht so recht übergesprungen und ich hatte die Befürchtung, dass dieses Buch eher mühsam werden wird. Doch die Story hat dann doch Fahrt aufgenommen, so sehr, dass ich ihr ziemlich gespannt gefolgt bin und das Buch recht flott durchgelesen habe. Nika S. Daverons Schreibstil macht einem das auch leicht, sie schreibt sehr flüssig und unkompliziert.

Victoria City, der Ort, an dem die Geschichte spielt, ist eine ganz besondere Stadt. Sie befindet sich in Van-Diemens-Land, das, welches von uns Tasmanien genannt wird. Ich mag solche Details bei Urban-Fantasy-Romanen, sie machen das Setting realer. Auch wenn ich nicht mehr weiß als die Lage der Stadt, bringt mir das in meiner Vorstellung des Schauplatzes schon viel. Sie wird teilweise als sehr dreckig, düster und brutal beschrieben und ich stelle mir die Slums und Randbezirke der Stadt ein bißchen wie Gotham City vor. Also der perfekte Schauplatz für Verbrecher und Verbrechen.
Victoria City beherbergt nicht nur menschliche Bewohner sondern hat auch Einwohner, die Misfits genannt werden. Nymphen, Nachtalben, Elben und noch viel mehr bevölkern die Stadt. Sie sind aber nur Wesen zweiter Klasse, die im alltäglichen Leben viele Einschränkungen erfahren, Willkür und Diskriminierungen. Eine korrupte Regierung, ein parteiischer Polizeiapparat, überbordende Bürokratie und das Verbot, die Insel zu verlassen, führen dazu, dass die meisten Misfits ihren Lebensunterhalt mit krummen Dingern bestreiten.

So auch Isselyn, die als hochstapelnde Protagonistin einfach nur Spaß macht. Im Großen und Ganzen ziemlich abgebrüht ist sie doch ab und an auch herrlich tollpatschig und beklaut den Falschen. Zwar kann sie zu Beginn noch eine ihrer vielen falschen Identitäten vorschieben, doch ihr Gegner entpuppt sich als hartnäckig und geduldig. Ich liebe das Zusammenspiel der beiden, ihre Wortgefechte und gegenseitigen Beleidigungen und ich freue mich auf jedes Aufeinandertreffen. Doch die beiden sind sehr unterschiedlich in ihrer Lebensweise und Einstellung, und so kommt es zwischen ihnen auch mal zu ernsteren Gesprächen über die Vergangenheit und den Entscheidungen, die im Leben getroffen wurden. Diese Szenen verleihen der Geschichte Tiefe und machen die Charaktere noch greifbarer und authentischer.

Die Aufeinandertreffen meiner beiden liebsten Charaktere werden im Verlauf der Geschichte immer häufiger, denn Isselyn sitzt irgendwann in der Falle. Einziger Ausweg: ihren heißen Nachbarn zu bespitzeln, der Dreck am Stecken zu haben scheint. Um welchen Dreck es sich dabei handelt, eröffnet sich Isselyn und uns erst nach und nach. Doch ab diesem Zeitpunkt nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf. Spannend, actionreich, gefühlvoll und immer wieder ziemlich witzig, endet der erste Teil der Dilogie ziemlich überraschend und seeehr unbefriedigend. Teil zwei, wo bist du? 4 Sterne.

Klappentext

Isselyn Nereide, ihres Zeichens Hochstaplerin, ist am Ende. Nicht nur geht ihr das Geld aus, ihr letzter One-Night-Stand entpuppt sich auch noch als Inspector der Victoria Metropolitan Police und hat den Diebstahl seines Geldbeutels überhaupt nicht gut aufgenommen. Als Isselyn sich hilfesuchend an ihre Freundin Charmaine wendet, um irgendwie an Geld zu kommen, schlägt diese ihr Verbindungen in die High Society von Victoria City vor, um den korrupten Cops durch gute Connections durch die Maschen zu gehen. Und Isselyn hat schnell ein Opfer gefunden, ihren geheimnisvollen Nachbarn, Dr. Isaac Ashford. Doch mit dem stimmt etwas ganz und gar nicht. Bald findet Isselyn sich in mysteriösen Machenschaften wieder, an denen sie nie teilhaben wollte. Und der Inspector ist ihr stets auf den Fersen …

******************************************

Bibliographie

Selbstverlag
Band 1 von 2 der Reihe ‚Game of Misfits‘
eBook 3,99 €
248 Seiten
ISBN: B088KSH8MH
Bestellen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.