Mein Monat in Büchern

Gelesene Bücher im November 2020

(Werbung – Rezensionsexemplare)

Band 1 von 2

Kurzmeinung: Nicht nur ein royales Geheimnis, sondern auch Intrigen, Liebe, Loyalität und vor allem bei mir: Tränen in den Augen Wunderschöne Geschichte!
5 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

**Vertraue niemals einem Royal …**
Reichtum, Macht und Luxus – all das könnte für Alpha nicht weiter entfernt sein. Zumindest bis ihr Stiefvater sie nach einem missglückten Einbruchsversuch nach Westby schickt, auf das Eliteinternat schlechthin. Und obwohl Alpha sich eigentlich nichts aus den Reichen und Schönen von Antira macht, befindet sie sich plötzlich mitten im Zentrum von Intrigen, Dramen und Geheimnissen. Einziger Lichtblick ist der charmante Aaron Kingston, der sie mit seinen smaragdgrünen Augen sogleich in seinen Bann zieht. Doch Aaron ist niemand Geringeres als der Cousin des Thronerben von Antira und ein Playboy obendrein. Ein gefährliches Spiel um ihr Herz beginnt …

Pflicht oder Liebe?

Ein royales Geheimnis, ein königlicher Bad Boy und eine starke Frau, in der mehr steckt, als sie ahnt. Knisternd und herzzerreißend spannend bis zur letzten Seite!

******************************************

Band 1 von 3

Kurzmeinung: Ideenreiche Geschichte, die mich trotz ihrer minimalen Vorhersehbarkeit unglaublich gut unterhalten hat!
5 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Der Tag, an dem der erste Vortex über unsere Welt zog, veränderte alles. Der Energiewirbel veränderte unsere Länder. Unsere Meere. Und er veränderte uns.
Er weckte Kräfte, die es nicht geben sollte. Kräfte des Feuers, der Erde, der Luft und des Wassers.
Unsere Welt ist heute eine andere. Doch die Vortexe sind geblieben.
Ich lernte, in ihren Wirbeln zu laufen. Ich lernte, ihre Kräfte zu meinen Kräften zu machen. Doch ich wusste nicht, welche Macht ich da entfachte. Bis ich ihn traf. Und sich alles, aber auch alles veränderte.

******************************************

Band 2 von 3

Kurzmeinung: Wieder sooo gut! Spannend und emotional, das arabisch-orientalische Setting immer noch zauberhaft, mit sehr vielschichtigen Charakteren.
5 Sterne.

Klappentext zum Reihenauftakt ‚The City of Brass‘:

Among the bustling markets of eighteenth century Cairo, the city’s outcasts eke out a living swindling rich Ottoman nobles and foreign invaders alike.

But alongside this new world the old stories linger. Tales of djinn and spirits. Of cities hidden among the swirling sands of the desert, full of enchantment, desire and riches. Where magic pours down every street, hanging in the air like dust.

Many wish their lives could be filled with such wonder, but not Nahri. She knows the trades she uses to get by are just tricks and sleights of hand: there’s nothing magical about them. She only wishes to one day leave Cairo, but as the saying goes…

Be careful what you wish for.

******************************************

Band 2 von 3

Kurzmeinung: Was für ein zweiter Teil! Ruhiger, politischer, strategischer, epischer als Teil 1.
5 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Klappentext zum Reihenauftakt ‚Die Schamanin‘:

Rebecca F. Kuang interpretiert in ihrem Debüt die asiatische Geschichte neu und erschafft eine Welt voller Kampfkunst, Götter und uralter Magie.

Rin ist ein einfaches Waisenmädchen, das im Süden des Kaiserreichs Nikan lebt. Ihre Adoptiveltern benutzen sie als billige Arbeitskraft, und um sie herum gibt es nur Armut, Drogensucht und Ödnis. Um diesem Leben zu entfliehen, setzt sie alles daran, um an der Eliteakademie von Sinegard aufgenommen zu werden. Doch auch dort wird Rin wegen ihrer Herkunft verspottet und ausgegrenzt. Da bricht ein Krieg gegen das Nachbarreich aus. Rin muss nun kämpfen und entdeckt dabei, dass ihre Welt nie so einfach war, wie sie geglaubt hatte – und dass sie zu viel mehr in der Lage ist, als sie selbst je für möglich gehalten hätte.

******************************************

Band 1 von 2

Kurzmeinung: Unterhaltsame Young-Adult-Fantasystory mit sympathischen Charakteren und Akademiefeeling!
5 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

**Wenn du die Macht hast, die Zukunft zu verändern …** 
Nacht für Nacht quälen die 17-jährige Eve seltsam verstörende Albträume voller Rauch, Feuer und Zerstörung. Doch es kommt noch schlimmer: Kaum kriegt ihre Tante Wind davon, schickt sie Eve an die mysteriöse Silvershade Academy. Und obwohl Eve am liebsten ganz weit weg wäre, muss sie schon bald feststellen, dass sie sich auf einem Internat für magische Wesen befindet und es dort gar nicht so schlecht ist. Als Nachfahrin eines Ahnengeschlechts von Sehern besitzt auch sie die Gabe des Sehens und hält damit die Zukunft in ihren Händen. Diese ist jedoch nicht so leicht zu beherrschen, wenn eine dunkle Macht droht, die Ordnung der gesamten magischen Welt zu zerstören. Nur der düstere Bad Boy und Dämon Alistair scheint ihr jetzt noch helfen zu können …   

******************************************

Band 3 von 3

Kurzmeinung: Ein Höllenritt der Gefühle, der mit diesem Finalband leider zu Ende ist. Was liebe ich diese Reihe!!
5 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Klappentext zur Reihenauftakt ‚Das Flüstern der Hölle‘:

**Wenn eine Dämonin der Hölle den Kampf ansagt…**
Für die Dämonin Mimi gibt es nichts Schlimmeres, als Seelen für die Unterwelt einzutreiben, doch diesem Job zu entkommen, ist so gut wie unmöglich. Ihr Chef ist niemand geringerer als das gefährliche Oberhaupt der Hölle selbst – und genau von ihm kann sie einfach nicht die Finger lassen. Mimis tägliche Probleme treten jedoch in den Hintergrund, als sie sich auf einen Seelenhandel mit einem Dämonenjäger einlässt. Denn durch den Pakt bricht der Waffenstillstand zwischen Gut und Böse und auf einmal ist nicht nur die Hölle, sondern auch der Himmel hinter ihr her…

******************************************

Band 1 von 3

Kurzmeinung: Irgendwie der Hammer, aber auch irgendwie anders. Teils ziemlich verwirrend, sehr anspruchsvoll und komplex. Magiesystem deluxe!
4 Sterne.

Eine Diebin, die niemand bemerkt.
Ein sprechender Schlüssel, dem kein Schloss widerstehen kann.
Eine Macht, die die Welt verändert.

Sancia ist eine Diebin – und zwar eine verdammt gute. Daher ist sie im ersten Moment auch begeistert, als sie ihre neueste Beute betrachtet: ein Schlüssel, der jedes Schloss öffnet. Doch dann wird ihr klar, was das bedeutet. Man wird sie jagen! Jedes der mächtigen Handelshäuser wird dieses Artefakt besitzen wollen. Denn die Magie des Schlüssels ist nicht nur alt und mächtig. Die Person, die sie kontrolliert, könnte die Welt verändern. Plötzlich ist Sancia auf der Flucht. Um zu überleben, muss sie nicht nur lernen, die wahre Macht des Artefakts zu beherrschen. Sie muss vor allem alte Feinde zu neuen Verbündeten machen …

******************************************

Einzelband

Kurzmeinung: Sehr passend für die düstere Jahreszeit. Mein erstes Gruselbuch und sicher nicht mein letztes!
4 Sterne.

Remy arbeitet als Tourguide in Carrow House. Sie führt Menschen durch das berüchtigte Spukhaus und erzählt ihnen von den Geschehnissen, die sich einst in diesen Mauern zutrugen.
Als eine Reisegruppe für eine ganze Woche einen Aufenthalt bucht, um die unheimlichen Phänomene zu untersuchen, hofft Remy, selbst endlich einige zu erleben. Und tatsächlich: Nach einer Séance nimmt die paranormale Energie so weit zu, dass Fenster zerbrechen und gespenstische Erscheinungen durch die Flure schreiten.
Dann stirbt einer der Gäste und Remy zieht die Möglichkeit in Betracht, dass der Geist des einstigen Eigentümers noch in den Hallen weilt: John Carrow. Und der war ein irrer Serienmörder …

******************************************

Band 1 von 2

Kurzmeinung: Witziger, unterhaltsamer und spannender Urban-Fantasy-Krimi!
4 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Isselyn Nereide, ihres Zeichens Hochstaplerin, ist am Ende. Nicht nur geht ihr das Geld aus, ihr letzter One-Night-Stand entpuppt sich auch noch als Inspector der Victoria Metropolitan Police und hat den Diebstahl seines Geldbeutels überhaupt nicht gut aufgenommen. Als Isselyn sich hilfesuchend an ihre Freundin Charmaine wendet, um irgendwie an Geld zu kommen, schlägt diese ihr Verbindungen in die High Society von Victoria City vor, um den korrupten Cops durch gute Connections durch die Maschen zu gehen. Und Isselyn hat schnell ein Opfer gefunden, ihren geheimnisvollen Nachbarn, Dr. Isaac Ashford. Doch mit dem stimmt etwas ganz und gar nicht. Bald findet Isselyn sich in mysteriösen Machenschaften wieder, an denen sie nie teilhaben wollte. Und der Inspector ist ihr stets auf den Fersen …

******************************************

Band 3 von 3

Kurzmeinung: Ruhiger, ein bißchen offen gehaltener Abschluss einer unterhaltsamen Reihe.
4 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Klappentext zum Reihenauftakt ‚Neon Birds‘:

Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu verhindern …

******************************************

Band 1 von 3

Kurzmeinung: Spannend und abwechslungsreich, mit unglaublich tollen Fabelwesen!
4 Sterne.

Der Kirche war es vor vielen Jahrhunderten gelungen, das Portal nach Avalon, der Heimat aller übernatürlichen Wesen, zu schließen. Elfen, Zwerge und andere strandeten in unserer Welt. Elliot Craig, Anfang 20 und wohnhaft in Edinburgh, taucht in die Welt des geheimen Merlin-Centers ein, einem Kaufhaus für alles Phantastische. Als er auf Informationen über einen Kompass stößt, der einen verborgenen Weg nach Avalon offenbaren kann, beschließt er, sein Geheimnis zu entschlüsseln …

Wird Elliot es schaffen, der Inquisition zu entkommen, und das Portal nach Avalon wieder zu öffnen?

******************************************

Band 2 von 2

Kurzmeinung: Spannender und tiefgründiger zweiter Teil, weniger kitschig und schön romantisch.
4 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Klappentext zum Dilogieauftakt ‚Uprising‘:

**Wenn dein Beschützer zu deinem größten Feind wird**
Esmes Highlight des Tages ist es, jeden Morgen am Eingang des Empire State Building dem Security-Guard mit den Grübchen und den stechend silbernen Augen zu begegnen. Doch Atair ist kein gewöhnlicher Mensch. Von der Regierung geschaffen, gehört er zu einer Gruppe einzigartiger Soldaten, die nur einen einzigen Zweck erfüllen: leben, um zu dienen. Aber sie haben lange genug der Obrigkeit gehorcht! Die Soldaten beginnen eine Rebellion und Esme wird während des Gefechts ausgerechnet von Atair gefangen genommen. Der Mann, von dem sie eigentlich dachte, er würde auch etwas Besonderes in ihr sehen…

Rasant und fesselnd ab der ersten Seite – Erlebe den Aufstieg der Assassinen und entdecke die mächtigste Waffe eines jeden Kriegers: Das Herz einer Frau! Amy Erin Thyndals Roman »Uprising« ist der grandiose Auftakt einer neuen, gefühlvollen Reihe.

******************************************

Einzelband

Kurzmeinung: Einerseits gefiel mir die Geschichte um Anthea, anderseits mochte ich die um Lisbeth gar nicht. Ein Buch, das mich zwiegespalten zurücklässt.
3,5 Sterne

Zur Rezension geht’s hier

Seit zehn Jahren suchen Anthea und der verwunschene Wolf Matej nach dem Zauberspiegel, der ihre Freundin Myrsina gefangen hält. Das Blatt scheint sich zu wenden, als sie eine Eulenmagierin treffen, die sich mit Zauberglas auskennt. Doch der Preis, den sie für ihr Wissen verlangt, ist hoch.

Jenseits der Wälder gewöhnt sich die frisch verheiratete Lisbeth indes an ihre Rolle als Gräfin von Wolkenstein. Sie gewinnt die Herzen der Burgbewohner und schafft es sogar, ihre Liebe zu dem Jäger Jakob geheim zu halten. Alles würde sich gut entwickeln, wäre da nicht der Spiegel, dessen Flüstern Lisbeth bis in ihre Träume verfolgt.

Während der Fluch des Spiegels sich ausbreitet, steuern die Wege von Lisbeth, Anthea und Matej unaufhaltsam aufeinander zu. Keiner von ihnen kann sich dem Ruf der Glasstimmen entziehen – und keiner von ihnen ahnt, welche Prüfungen im dunklen Herz des Spiegels auf sie warten.

******************************************

Band 2 von 3

Kurzmeinung: Der Zauber des ersten Teils ging hier in Langeweile verloren.
3 Sterne.

Klappentext zum Reihenauftakt ‚When We Dream‘:

Wenn sich der größte K-Pop-Star der Welt, in ein ganz normales Mädchen verliebt …

Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt …

******************************************

Einzelband

Kurzmeinung: Abbruch. Unsagbar fad, die Protagonisten erreichen mich genauso wenig wie ihre Emotionen.
Ohne Bewertung wegen Abbruch.

Quinn und Graham lernen sich unter mehr als unglücklichen Umständen kennen und verlieben sich unsterblich ineinander. Kaum ein Jahr später sind sie glücklich miteinander verheiratet… Happily ever after?

Acht Jahre danach: Jemanden zu lieben, heißt nicht unbedingt, mit ihm glücklich zu sein. Das erkennt und erleidet Quinn Tag für Tag, denn obwohl sie und Graham sich weiterhin innigst lieben, gibt es ein Problem, das ihre Beziehung zu zerfressen droht …

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.