Rezensionen

Yvonne Merschmann: Mondorchidee

(Werbung – Rezensionsexemplar)

Ich weiß gar nicht, warum es mir in letzter Zeit gehäuft passiert, dass ich schlecht in eine Geschichte starte. Auch in Yvonne Merschmanns Trilogieauftakt ‚Mondorchidee‘ kam ich nur total holprig rein. Und dann, wieder ab einem bestimmten Punkt, nämlich einem Ortswechsel, habe ich das Buch gern gelesen, mich mit den Charakteren angefreundet, der Handlung und vor allem dem Land und nun freue mich auf den zweiten Teil.

Ja, Schauplatzwechsel haben mir schon oft eine Geschichte gerettet. So auch hier, als es in das magische Land Encantador geht. So ganz habe ich das Verhältnis zwischen der menschlichen, nichtmagischen Welt und Encantador noch nicht verstanden, es sind einfach noch zu viele Fragen offen, die während des Lesens aufgetaucht sind. Das ist generell eins der größten Probleme, die ich mit der Geschichte hatte: Zu wenige Details über Encantador, über das Verhältnis zur menschlichen Welt, zur Entstehung der Magischen, den Zielen der Charaktere, dem Ziel der Geschichte überhaupt. Vieles wird angedeutet, wenig aufgelöst. Klar, es ist ein erster Teil und die meisten Fragen werden in den Folgebänden beantwortet werden. Das wurde mir von der Autorin höchstpersönlich versichert. Und ich werde darauf achten 😀 Nichtsdestotrotz war es mir einfach ein Ticken zu wenig und in der Hinsicht bin ich etwas unzufrieden – auch wenn es ein typischer Auftaktband ist, in dem viel Einführungsarbeit geleistet wird, um im Folgeband durchzustarten.
Encantador ist von Yvonne Merschmann trotzdem mit viel Atmosphäre und Liebe erschaffen  worden. Die Magie der Orchideen gefällt mir sehr und passt auch total, denn ich kann mir gut vorstellen, wie diese zarte aber doch widerstandsfähige Blume ihren Zauber wirkt. Eine Karte im vorderen Teil des Buches schafft eine noch bessere Möglichkeit, sich das Land vorzustellen und selten habe ich eine so schöne Illustration gesehen. Wirklich sehr gelungen, genauso wie die wunderschönen Kapitelzierden!

Die Handlung selbst habe ich nach meinen kleinen Startschwierigkeiten gerne verfolgt, auch wenn über weite Teile relativ wenig passiert.  Zu interessant war es aber trotz alledem und ich habe die wenigen Details aufgesaugt, die mir präsentiert werden. Denn cool und fantasievoll sind die Welt und alles Drumherum definitiv. Encantador ist über einen Sprung von steilen Klippen erreichbar, also grundsätzlich für jedermann zugänglich, der sich traut, ins Ungewisse zu springen. Dort angekommen führt uns unser Weg auch an die Luna-Akademie, an der die Magischen in ihrer Magie unterrichtet werden. Ich fand es schon ziemlich cool, herauszufinden, wie man magisch werden kann. Denn das ist in Encantador möglich: Ich kann als normaler Mensch mein Leben komplett auf den Kopf stellen lassen und eine Magiebegabte werden. Eine unglaublich tolle Idee, von der ich so noch nie gelesen habe. Die Magischen an sich haben auch viele bemerkenswerte und unterschiedliche Fähigkeiten und ich freue mich jetzt schon, in den Folgebänden mehr davon kennenzulernen: Zeitreisende, Teleportierer, Traummagier, Elementmagier. Herrlich vielseitig und mit unglaublich vielen Möglichkeiten.
Vor allem auf den ersten Seiten in Encantador habe ich mir nicht nur einmal ein Glossar gewünscht, da ich ziemlich lange den Hintergrund der verschiedenen Begriffe in der magischen Welt nicht sofort parat hatte. Aber mittlerweile habe ich zumindest einen groben Überblick und wäre bereit für den zweiten Band. Nicht, dass ich alles wieder vergesse 😀

Nicht nur die Geschichte, auch die Charaktere haben es mir anfangs nicht leicht gemacht. Niemand war mir sympathisch, das lag teilweise auch an der Oberflächlichkeit der Figuren. Doch das bessert sich und ich lerne zumindest einen Teil besser kennen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von fünf Personen erzählt und man erfährt mal mehr über ihr Leben, mal weniger. Fünf Sichtweisen fand ich zu Beginn recht viel, noch etwas, das mir nicht gefallen hat. Aber je weiter die Handlung fortschreitet, desto mehr wird ersichtlich, warum diese nötig sind. Ich habe schon meine Favoriten gefunden, von denen ich gerne lese und manche müssen mir erst noch beweisen, dass sie netter sind, als sie wirken. Oder vertrauensvoller. Oder ehrlicher. Sehr unterschiedliche Charaktere mit sehr unterschiedlichen Zielen, die es aber noch vollständig zu ergründen gibt. Im Nachhinein betrachtet lockern die fünf Perspektiven die Geschichte sehr auf und uns als Leser entgeht somit so gut wie nichts.
Und wie bereits erwähnt lösen sich zwar nicht alle meine Probleme mit der Geschichte in Luft auf, als wir in Encantador ankommen, aber zumindest verfolge ich sie gerne und habe auch mehr Zugang zu den Figuren. Sie werden greifbarer und sympathischer. Und ich kann mit ihnen mitfiebern, auch wenn ich noch nicht alle Reaktionen und Handlungen zu einem kompletten Bild zusammensetzen kann. Ich habe insoweit meinen Frieden mit diesem Auftaktband gemacht, der viel verspricht, wenig beantwortet aber definitiv neugierig auf das macht, was noch folgen wird! 3,5 Sterne.

Klappentext

Nutze die Elemente der Natur, wandere durch den Spiegel der Zeit und erschaffe Träume der Schlafenden! In Encantador ist mit der Magie der Orchideen alles möglich.

Lea lebt seit Jahren in Ungewissheit, welches ihr Element ist: Wasser, Feuer oder Erde? Außerdem sehnt sie sich nach Encantador, dem Land voller Magie. Dabei weiß ihr Vater nichts davon. Als ihr Freund Schluss macht, beschließt sie, nicht länger zu warten. Lea tischt ihrem Vater eine Ausrede auf und freut sich auf unvergessliche Ferien in Encantador, die gläserne Akademie und eine rauschende Orchideen-Nacht.

Doch Lea und ihre Freunde ahnen nicht, wer sich auch auf den Weg gemacht hat. Können der diebische Traummagier Slate und die Schneiderin Vicky ihnen helfen, den Feind in ihrer Nähe zu erkennen?

******************************************

Für einen Blick ins Buch klicke auf das Cover

Bibliographie

Selbstverlag bei Books on Demand
Band 1 von 3 der ‚Orchideen-Trilogie‘
ET: 14.09.2020
eBook 2,99 €, Taschenbuch 10,99 €
372 Seiten
ISBN: 9783751956659
Bestellen


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.