Unboxing

Unboxing der Illumicrate Februar 2021: The City Is Ours

Kaum ist die eine Buchbox ausgepackt, flattert schon die nächste ins Haus. Im direkten Vergleich macht die Illumicrate gegenüber der Fairyloot das Rennen, die mir im Februar nicht ganz so gut gefallen hat. Die Illumicrate war ein Volltreffer, bis auf ein Item finde ich jedes einzelne genial. Und das Buch klingt auch so vielversprechend, ich freu mich schon sehr drauf.

Das erste Item konnte ich ‚The Cemetery Boys‘ von Aiden Thomas zwar nicht zuordnen, da ich das Buch noch nicht gelesen habe. Aber da es im Herbst 2022 bei HarperCollins auf Deutsch erscheinen soll, kann ich das nachholen. Bis dahin schaue ich diesen Coaster aus Holz ganz verliebt an, das Design mit dem Totenkopf ist soo schön.

Das zweite Item ist dann das, das mir nicht zusagt. Inspiriert von N.K. Jemisins ‚The City We Became‘ ist dieser Kartenhalter leider weder mein Geschmack (irgendwie zu urban?!) noch habe ich Verwendung dafür. Meine Karten sind im Geldbeutel und da bleiben sie.

Das Schälchen in der wunderschönen Farbkomination des Covers von ‚The Gilded Wolves‘ von Roshani Chokshi (auf Deutsch: ‚Die goldenen Wölfe‘) gefällt mir so unglaublich gut. Ich liebe Schälchen, sie können mit allerlei tollem Inhalt gefüllt werden und machen mich dann noch glücklicher: Schokolade, Chips, Kekse 😀

Das nächste Goodie toppt ALLES. Zu meinem ersten Jahreshighlight 2021 ‚Crescent City‘ von Sarah J. Maas ist ein Regenschirm enthalten, mit tollen Ornamenten und dem Schriftzug ‚Lunathion‘. Ich freu mich schon auf den nächsten Regen!!

Der Print zu ‚The Falconer‘ von Elizabeth May ist sehr schön gezeichnet, doch da ich die Trilogie nicht gelesen habe, ist es nur schön und weiter nichts. Aber ich habe mir die Trilogie mal näher angeschaut, der erste Teil ist schon 2013 als ‚Die Feenjägerin‘ erschienen und klingt echt recht cool. Allerdings ist Band 3 nie übersetzt worden, drum werde ich, falls ich es lese, zum englischen Original greifen.

Der Enamel Pin ist zum Buch des Monats und gefällt mir vom Design her nicht so gut. Doch vielleicht kann ich den Pin besser ehren, wenn ich das Buch gelesen habe? ‚A Dark And Hollow Star‘ von Ashley Shuttleworth hat einen pinken (!!) Buchschnitt und ist signiert. Mit dabei sind auch ein Brief der Autorin und Charakterkarten.

Choose your player.

The “ironborn” half-fae outcast of her royal fae family.
A tempestuous Fury, exiled to earth from the Immortal Realm and hellbent on revenge.
A dutiful fae prince, determined to earn his place on the throne.
The prince’s brooding guardian, burdened with a terrible secret.

For centuries, the Eight Courts of Folk have lived among us, concealed by magic and bound by law to do no harm to humans. This arrangement has long kept peace in the Courts—until a series of gruesome and ritualistic murders rocks the city of Toronto and threatens to expose faeries to the human world.

Four queer teens, each who hold a key piece of the truth behind these murders, must form a tenuous alliance in their effort to track down the mysterious killer behind these crimes. If they fail, they risk the destruction of the faerie and human worlds alike. If that’s not bad enough, there’s a war brewing between the Mortal and Immortal Realms, and one of these teens is destined to tip the scales. The only question is: which way?

Wish them luck. They’re going to need it.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.