Unboxing

Unboxing der Fairyloot Juli 2021: Tales Retold

Ich war ein bisschen schreibfaul, darum gibt’s das Unboxing der Fairyloot Juli mit dem Thema ‚Tales Retold‘ erst jetzt. Es war eine coole Box, auch wenn es schon welche gab, die mir besser gefallen haben.

Zuallererst kam ein Booksleeve zum Vorschein. Es ist aus Kunstleder, sehr stabil und zeigt die Protagonisten der ‚Blood of Stars‘-Dilogie von Elizabeth Lim, die bei uns im Carlsen Verlag erschienen ist (‚Ein Kleid aus Seide und Sternen‘ und ‚Bestickt mit den Tränen des Mondes‘). Das Design gefällt mir nicht so gut und die Charakterillustration auch nicht. Außerdem habe ich schon einige Booksleeves und irgendwann ist der Bedarf einfach gedeckt.

Mehr meinen Geschmack getroffen hat dafür die Teedose mit einem Zitat aus Sarah J. Maas‘ ‚A Court of Thorns and Roses‘ auf Deutsch ‚Das Reich der sieben Höfe‘. Ich finde die Kombination Blau-Gold so schön und ich überlege schon, mit welchem Tee ich es füllen soll.

Der Regenschirm ist an sich ziemlich cool, aber da schon mal in einer Box ein solcher Knirps enthalten war und ich von Haus aus schon einen hatte, ist das jetzt mein dritter. Wie bei den Booksleeves ist da beim Bedarf irgendwann gedeckt. Das Design ist dafür richtig toll und ich werde den Schirm auf alle Fälle mal aufheben. Wer weiß, wann die anderen kaputt gehen. Das Design ist von ‚Heartless‘ von Marissa Meyer inspiriert, das wohl eine ‚Alice im Wunderland‘-Adaption ist.

Völlig begeistert bin ich von den Socken, die von Kalynn Bayrons ‚Cinderella is dead‘ inspiriert sind. Ich finde, dass man von Socken nie genug haben kann, und freue mich über diese schönen, außergewöhnlichen Exemplare.

Ein folierter Print zu Roshani Chokshis ‚The Star-Touched Queen‘-Protagonistin und die monatlichen Tatort Karten, diesmal inspiriert von Stephanie Garbers ‚Caraval‘ runden die Box ab. Die Prints gefallen mir recht gut, wobei mir das von Maya minimal too much ist, irgendwie zu niedlich.

Und nun zum Buch: Elizabeth Lims ‚Six Crimson Cranes‘ hat stencilled edges, ein einzigartiges Coverdesign, eine Buchszene auf der Rückseite des Schutzumschlags, eine folierte Prägung auf der Buchvorderseite und ist sogar noch signiert. Mal wieder die Deluxe-Version eines Buches und ich hoffe, dass mir diese Geschichte besser gefällt als ‚Spin the Dawn‘, das ich auf Deutsch gelesen habe (Eben jenes ‚Ein Kleid aus Seide und Sternen‘).

Shiori, the only princess of Kiata, has a secret. Forbidden magic runs through her veins. Normally she conceals it well, but on the morning of her betrothal ceremony, Shiori loses control. At first, her mistake seems like a stroke of luck, forestalling the wedding she never wanted, but it also catches the attention of Raikama, her stepmother.

Raikama has dark magic of her own, and she banishes the young princess, turning her brothers into cranes, and warning Shiori that she must speak of it to no one: for with every word that escapes her lips, one of her brothers will die.

Penniless, voiceless, and alone, Shiori searches for her brothers, and, on her journey, uncovers a conspiracy to overtake the throne—a conspiracy more twisted and deceitful, more cunning and complex, than even Raikama’s betrayal. Only Shiori can set the kingdom to rights, but to do so she must place her trust in the very boy she fought so hard not to marry. And she must embrace the magic she’s been taught all her life to contain—no matter what it costs her.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.