Mein Monat in Büchern

Gelesene Bücher im August 2022

(Werbung – Rezensionsexemplare)

Mein erstes Buch im August war eine Geschichte, die schon längst gelesen haben wollte: ‚The Stranger Times‘ von C.K. McDonnell. Es hat mich sehr gut unterhalten, mit einem spannendem Plot und einer wirklich liebenswerten und chaotischen Truppe. Eigentlich wollte ich auf jeden Fall weiterlesen, aber ich werde wohl erst mal noch ein paar Meinungen aus meinem buchigen Umfeld abwarten.

Im Buchclub ‚Zum Legendarium‘ wurde es im August tierisch. ‚Das Strahlen des Herrn Helios‘ von Meike Stoverock punktet mit den humanoiden Figuren, den vielen liebevollen Details und dem Humor. Einzig der Plot ist etwas einfach und vorhersehbar. Ich hoffe, dass diese Geschichte den Auftakt einer Reihe darstellt. Bisher gibt es dahingehend noch keine Infos.

Bei meinen #22für2022 konnte ich keine weitere Geschichte abhaken. Doch das macht nichts. Ich liebe es trotzdem, Listen zu machen und mich selbst herauszufordern. Auch wenn die Erfüllung der Challenge mittlerweile nicht mehr sehr realistisch ist 😀

So, dann findest du hier meine gelesenen Bücher im August. Dazu gibt es Klappentexte, Reiheninfos, Kurzmeinungen und auch Rezensionen. Viel Spaß beim Stöbern!

******************************************

Band 1 von 2

Kurzmeinung: Magisch, mysteriös, spannend. So liebe ich Jugendfantasy!
5 Sterne.

Evangeline Fox was raised in her beloved father’s curiosity shop, where she grew up on legends about immortals, like the tragic Prince of Hearts. She knows his powers are mythic, his kiss is worth dying for, and that bargains with him rarely end well.

But when Evangeline learns that the love of her life is about to marry another, she becomes desperate enough to offer the Prince of Hearts whatever he wants in exchange for his help to stop the wedding. The prince only asks for three kisses. But after Evangeline’s first promised kiss, she learns that the Prince of Hearts wants far more from her than she’d pledged. And he has plans for Evangeline that will either end in the greatest happily ever after, or the most exquisite tragedy . . .

******************************************

Band 2 von 2

Kurzmeinung: Genauso zauberhaft wie Teil 1. Ich liebe Darius‘ Entwicklung und seine Gedanken. Und die vielen Details zur iranischen Kultur.
5 Sterne.

Klappentext zum Reihenauftakt ‚Darius der Große fühlt sich klein‘:

Darius weiß mehr über die Gepflogenheiten von Hobbits als über persische Traditionen. Doch sein erster Besuch im Iran wird sein Leben verändern.
Der depressive Teenager ist sich sicher, dass er dort genauso wenig dazugehören wird wie in den USA. Doch dann trifft er den Nachbarsjungen Sohrab. Von nun an verbringen sie die Tage gemeinsam, essen Faloodeh oder reden stundenlang an ihrem Rückzugsort über den Dächern von Yazd.
Gemeinsam mit Sohrab lernt Darius nicht nur die persische Kultur besser kennen, sondern vor allem sich selbst.
Dieses Buch ist für jeden, der sich manchmal verloren fühlt – denn man kann sich wiederfinden.

******************************************

Einzelband

Kurzmeinung: Intensiv und spannend, mit komplexen Charakteren und ihren schweren Schicksalen, atmosphärisch und fesselnd. Sehr empfehlenswert!
5 Sterne.

Cape Haven, Kalifornien. Eine beschauliche Kleinstadt vor dem Panorama atemberaubender Küstenfelsen. In diesem vermeintlichen Idyll muss die 13-jährige Duchess nicht nur ihren kleinen Bruder fast alleine großziehen, sondern sich auch um ihre depressive Mutter Star kümmern, die die Ermordung ihrer Schwester vor 30 Jahren nie verwinden konnte. Als deren angeblicher Mörder aus der Haft entlassen wird, droht das fragile Familiengefüge, das Duchess mühsam zusammenhält, auseinanderzubrechen. Denn der Atem der Vergangenheit reicht bis in das Heute und wird das starke Mädchen nicht mehr loslassen …

******************************************

Band 1 von 3

Kurzmeinung: Eine richtig tolle Geschichte, die mich vor allem zum Ende hin sehr berührt hat.
4,5 Sterne.

Er hat klare Regeln.
Doch mit ihr bricht er jede davon …

Fast hätte Gabriella in Brasilien ihren Flieger verpasst und jetzt sitzt sie auch noch neben diesem unverschämten – oder eher unverschämt gut aussehenden? – Kerl. Na toll! Obwohl er eigentlich ganz süß ist … Aber für die Liebe hat sie ohnehin keine Zeit, schließlich fliegt sie nach München, um ihren Vater kennenzulernen. Undercover beginnt sie ein Praktikum in seiner Catering-Firma. Doch an ihrem ersten Arbeitstag in der Küche stellt sich ihr Ausbilder ausgerechnet als Anton aka ihr Sitznachbar im Flugzeug heraus! Vergeblich versucht Gabriella, gegen die Funken zwischen ihnen anzukämpfen. Denn Anton hat klare Regeln, was Beziehungen am Arbeitsplatz angeht.

******************************************

Band 3 von 9

Kurzmeinung: Schwächerer Start, dann spannend. Interessante Auseinandersetzungen mit ethischen Fragen und moralisch fragwürdigen Handlungen. Tolle Reihe!
4 Sterne.

Klappentext zum Reihenauftakt ‚Leviathan erwacht‘:

Die Menschheit hat das Sonnensystem kolonisiert. Auf dem Mond, dem Mars, im Asteroidengürtel und noch darüber hinaus gibt es Stationen und werden Rohstoffe abgebaut. Doch die Sterne sind den Menschen bisher verwehrt geblieben. Als James Holden, Kapitän eines kleinen Minenschiffs, ein havariertes Schiff aufbringt, ahnt er nicht, welch gefährliches Geheimnis er in Händen hält – ein Geheimnis, das die Zukunft der ganzen menschlichen Zivilisation für immer verändern wird.

******************************************

Band 1 von 3

Kurzmeinung: Ein Wohlfühl-Liebesroman mit der richtigen Prise Drama, viel Gefühl und Pfirsichen.
4 Sterne.

Seit dem überraschenden Tod ihres Vaters vor drei Jahren leitet Juniper (June) McCarthy mit ihrer Mutter und ihren Schwestern Cherry Hill, die Obstfarm der Familie. Die 25-Jährige liebt die Farm im ländlichen Colorado, und sie fühlt sich verantwortlich für das Familienunternehmen, das ihrem Vater so viel bedeutet hat und in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Deshalb hat sie damals auch ihrer großen Liebe Henry unter einem Vorwand den Laufpass gegeben, um seinen Zukunftsplänen in Wales nicht im Weg zu stehen. Als er jedoch eines Tages auf Cherry Hill auftaucht, stürzt er June in ein absolutes Gefühlschaos …

******************************************

Band 1 von 3

Kurzmeinung: Eine liebenswerte und chaotische Truppe, humorvoller und gleichzeitig spannender Plot. Sehr lesenswert!
4 Sterne.

Dunkle Kräfte sind am Werk – und The Stranger Times geht ihnen auf den Grund. Die Wochenzeitung ist Großbritanniens erste Adresse für Unerklärtes und Unerklärliches. Zumindest ist das ihre Eigenwerbung … 

Gleich in Hannah Willis‘ erster Arbeitswoche bei der Zeitung tritt eine Tragödie ein, und  ist gezwungen, tatsächlich investigativen Journalismus zu betreiben. Hannah und ihre Kollegen kommen zu einer schockierenden Erkenntnis: Einige der Geschichten, die sie zuvor selbst als Unsinn abgetan hatten, sind furchtbar real.

******************************************

Einzelband

Kurzmeinung: Sehr spannend mit einem tollen Plottwist! Nur manchmal fand ich die Geschichte schon ziemlich konstruiert und unglaubwürdig.
4 Sterne.

Das Böse ist näher, als du glaubst

Sie leben in völliger Isolation tief in den Wäldern einer kleinen Insel: Mutter, Vater und zwei heranwachsende Kinder in einer Blockhütte, das Festland ist in der Ferne kaum sichtbar. Die 16-jährige Juno und ihr Bruder verbringen die Zeit mit Fischfang, Kuchenbacken und sonntäglichen Gesellschaftsspielen. Und in ständiger Angst. Denn schon auf der anderen Uferseite lauert das Böse. Fremde können jederzeit auftauchen. Und die wollen Rache nehmen für etwas, das der Vater ihnen vor langer Zeit angetan haben soll. Die Fremden werden kommen, um die ganze Familie auszulöschen. Aus diesem Grund hat der Vater einen geheimen Schutzraum gegraben. Dort können sie sich sicher fühlen. Noch …

******************************************

Einzelband (bisher keine weiteren Infos)

Kurzmeinung: Ich mag die humanoiden Figuren sehr, liebe den Humor und die Details. Einzig die Handlung ist etwas vorhersehbar.
4 Sterne.

In einer Welt voller ungewöhnlicher Phänomene, in der Tiere aufrecht gehen und Kleider tragen, stellt sich einer dem Verbrechen entgegen.

Der Hase Skarabäus Lampe ist ein genialer Detektiv, analytischer Kopf und ganz nebenbei auch Hobby-Entomologe. Im Mittelpunkt seines ersten Fallessteht ein grausames Verbrechen in einem kleinen Wanderzirkus. Die städtische Polizei stößt mangels ordentlicher Ausstattung und fehlender Weitsicht wie üblich an ihre Grenzen, so dass Skarabäus einmal mehr helfen muss, Licht ins Dunkel zu bringen

Der Löwe Helios, Direktor eines Wanderzirkus, wurde ermordet und die Umstände seines Todes sind so seltsam, dass Skarabäus Lampe schnell klar wird: Dahinter steckt mehr als die drohende Auflösung des Zirkus, wie die Polizei vermutet. Zwischen bunten Zelten und schummrigen Schaustellerwagen liegt vieles im Schatten und nach und nach findet der Meisterdetektiv heraus, dass jeden der »Freaks«eine ganz eigene Geschichte mit dem Direktor verband. Doch welche reicht für ein Mordmotiv? Bei seinen Ermittlungen wird der Detektiv unterstützt von seinem ehemaligen Kindermädchen Helene Pick, sowie dem kleinen Straßenkater Teddy, den Lampe wie einen Sohn liebt, was er aber nie zugeben würde. Als Teddy mitten in den Ermittlungen entführt wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit und der nüchterne Verstand des Detektivs gerät an seine Grenzen.

******************************************

Einzelband

Kurzmeinung: Tolle Einblicke in die nigerianische Kultur, das Thema Freundschaft war mir aber leider zu oberflächlich.
3,5 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Drei Frauen. Drei Jahrzehnte. Die Freundschaft ihres Lebens.

Als Funmis Tochter in Lagos heiratet, kommen die drei unzertrennlichen Freundinnen Funmi, Enitan und Zainab wieder zusammen. Nach der Universität führten ihre Wege in unterschiedliche Richtungen: Enitan, die sich immer Sicherheit wünschte, ist nun getrennt und alleinerziehend, die künstlerisch begabte Zainab pflegt ihren Mann, der nach einem Schlaganfall gelähmt ist. Funmi lebt als Frau eines zwielichtigen Geschäftsmannes ein Luxusleben im goldenen Käfig. Gemeinsam denken Zainab, Funmi und Enitan darüber nach, was sie geliebt und verloren haben. Aber auch die Gegenwart birgt Überraschungen, denn ihre Töchter sind genauso rebellisch und offenherzig, wie sie es einst waren.

Tomi Obaro erzählt die Geschichte dreier Frauen, von ihrem Verrat und ihren Triumphen und vor allem von ihrer unvergesslichen, unverrückbaren Freundschaft.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.