• Rezensionen

    Siri Pettersen: Silberkehle (Vardari 2)

    Der zweite Teil der Vardari-Reihe, ‚Silberkehle‘ von Siri Pettersen, übersetzt von Dagmar Lendt und Dagmar Mißfeldt, konnte mich insgesamt leider nicht so begeistern wie der Reihenauftakt. Das mag daran gelegen haben, dass Band 1 schon vor drei Jahren erschienen ist…

  • Rezensionen

    Adalyn Grace: Foxglove – Das Begehren des Todes

    Nach den Geschehnissen in ‚Belladonna‘ führt ‚Foxglove – Das Begehren des Todes‘, übersetzt von Petra Knese, die Erzählung nahtlos weiter. Da es sich um den zweiten Band handelt, sind Spoiler zum ersten Teil in meiner Rezension enthalten. Nachdem ‚Belladonna‘ mit…

  • Rezensionen

    Connie Willis: Die Straße nach Roswell

    Hugo- und Nebula-Award-Gewinnerin Connie Willis habe ich mit ihrer epischen Dilogie ‚Dunkelheit‘ und ‚Licht‘ kennengelernt. Wer allerdings bei ‚Die Straße nach Roswell‘, übersetzt von Katrin Aust, einen ähnlichen historisch fundierten Zeitreiseroman erwartet, den*die muss ich leider enttäuschten. „Ein verrückter Roadtrip-Roman“, wie…

  • Rezensionen

    Caitlin Starling: Der Tod der Jane Lawrence

    ‚Der Tod der Jane Lawrence‘ von Caitlin Starling, übersetzt von Charlotte Lungstrass-Kapfer, wird seiner Bezeichnung als Schauerroman mehr als gerecht. Die Geschichte hat mich auch über weite Teile gut unterhalten, aber gegen Ende war mir alles zu wirr und zu…

  • Rezensionen

    Lizzie Huxley-Jones: Weihnachten – nur du und ich

    Du suchst eine lockere und leichte RomCom, die nicht nur wirklich humorvoll, sondern auch schön cozy ist und (vor-)weihnachtliche Gefühle beschert? Dann möchte ich dir ‚Weihnachten – nur du und ich‘ von Lizzie Huxley-Jones, übersetzt von Anna Julia und Christine…

  • Rezensionen

    Malene Sølvsten: Blut des Lebens

    Malene Sølvsten hat mich mir ihrer ‚Das Flüstern der Raben‘-Trilogie letztes und dieses Jahr ziemlich begeistern können. Nun erschien die zweite Spin-Off-Geschichte zur Reihe. In ‚Das Blut des Lebens‘, übersetzt von Dagmar Lendt und Dagmar Mißfeldt, lernen wir die Vergangenheit…

  • Rezensionen

    Amie Kaufman: The Isles of the Gods

    Zugegeben: Der Klappentext zu ‚The Isles of the Gods‘ von Amie Kaufman, übersetzt von Barbara König, klingt nicht sehr einzigartig. Ein ungewollter Passagier auf dem Schiff der Protagonistin, der sich als (natürlich) attraktiver Prinz herausstellt und der eine lebensgefährliche Mission…

  • Rezensionen

    Alexandra Bracken: Silver in the Bone

    ‚Silver in the Bone‘ von Alexandra Bracken, übersetzt von Sabine Schilasky, war mein erstes Buch der Autorin. Und, auch weil es mit einem ziemlich gemeinen Cliffhanger endet, sicherlich nicht mein letztes. Leider muss ich aber alle, die einen hohen Anteil…

  • Rezensionen

    Max Gladstone: Letzer erster Schnee

    Der vierte Teil der Kunstwirker-Chroniken ‚Letzter erster Schnee‘ von Max Gladstone, übersetzt von Helga Parmiter, ist mein dritter Teil der Reihe. Da alle Bände unabhängig voneinander gelesen werden können, ist das aber auch kein Problem. Wie die Zeitleiste in den…

  • Rezensionen

    June Hur: Der rote Palast

    Was wegen des wunderschönen Covers und dem royal anmutenden Titel wie ein Fantasyroman wirken könnte, ist das ausnahmsweise nicht. ‚Der rote Palast‘ von June Hur, übersetzt von Elena Helfrecht, ist vielmehr ein historischer Jugendroman mit Krimielementen. Spannend, kurzweilig und mit…

  • Rezensionen

    C.L. Polk: Der Mitternachtspakt

    ‚Der Mitternachtspakt‘ von C.L. Polk, übersetzt von Judith C. Vogt, ist mein erstes Buch, das man als Regency Fantasy bezeichnen könnte. Die historische Platzierung der Geschichte hat unglaublich Spaß gemacht, zumal der Alltag der Protagonistin Beatrice hauptsächlich aus Bällen, Picknicks…

  • Rezensionen

    Roshani Chokshi: The Last Tale of the Flower Bride

    Mit prächtigen Bildern, einem ruhigen, intensiven Erzählstil und wunderbaren Worten erschafft Chokshi eine düstere Geschichte, in der die Grenze zwischen Realität und Vorstellung verschwimmt, die gespickt ist von märchenhaften und mythologischen Elementen und dabei nicht nur durch ein altes und…

  • Rezensionen

    Sarah Goodwin: Stranded – Die Insel

    ‚Stranded – Die Insel‘ von Sarah Goodwin, übersetzt von Dr. Holger Hanowell hat mich auf den ersten Blick angesprochen. Eine einsame Insel, acht Fremde, kein Kontakt zur Außenwelt. Mich hat die Geschichte auch unglaublich gut unterhalten, allerdings fand ich einige…

  • Rezensionen

    Hannah Kaner: Godkiller

    Kürzlich habe ich Hannah Kaners Reihenauftakt ‚Godkiller‘ gelesen. Und mich konnte nicht nur das Äußere der Illumicrate-Edition begeistern sondern auch die Story selbst konnte überzeugen. Man merkt der Geschichte zwar am Erzähltempo an, dass es ein erster Band ist. Doch…

  • Rezensionen

    Malene Sølvsten: Das Flüstern der Raben – Mannaz

    (Kurzrezension) Ein würdiges Finale, trotz seiner kleinen Längen. Dafür gibt es nochmal die volle Ladung nordische Mythologie: Götter, Halbgötter, Riesen, Ragnarök, Loki.. Fans dieser kommen also auch im dritten Band voll auf ihre Kosten. Dabei darf man nicht vergessen, dass…

  • Rezensionen

    Colin Hadler: Exilium

    Wie weit ich vom Hacken weg bin, hab ich auf den ersten Seiten von Colin Hadlers ‚Exilium‘ gemerkt. Ich habe nämlich zu Beginn des Öfteren hacken wie in ‚Holz hacken‘ gelesen und nicht mit der englischen Betonung ‚häcken‘.Doch Gott sei…

  • Rezensionen

    Maggie Stiefvater: Wen der Rabe ruft

    (Kurzrezension) Ich wusste gar nicht so recht, was mich bei ‚Wen der Rabe ruft‘ von Maggie Stiefvater, übersetzt von Jessika Komina und Sandra Knuffinke, erwarten würde. Obwohl der Klappentext schon andeutet, in welche Richtung es gehen wird. Und doch wurde…