Unboxing

Unboxing der Fairyloot März 2022: Threads of Fate

Ich glaub, dass noch keine Box so schnell bei mir war wie diese Märzbox. Drei Tage nach Versanddatum hat der Hermesfahrer geklingelt und mir eine der tollsten Boxen gebracht, die ich seit langer Zeit bekommen habe.

Los geht es mit einer Teedose, die sich hervorragend neben den beiden macht, die ich aus vorhergehenden Boxen habe. Sie ist inspiriert vom Buch des Monats und ich habe sie schon mit losem Tee befüllt. Ich liebe die Form der Teedosen und die Designs sind auch immer wunderschön.

Das nächste Item ist der Hammer, total schön gestaltet und von einer Buchreihe inspiriert, deren ersten Teil ich schon gelesen habe und super fand: ‚Raybearer‘ von Jordan Ifueko. Der Kissenbezug strotzt nur so von Farben und ich habe es gleich auf ein Kissen meiner Couch bezogen.

Die Sticker zur ‚Raven Boys‘-Reihe von Maggie Stiefvater catchen mich tatsächlich nicht so. Ich mag die Zeichnungen nicht so gerne, es ist diese Art der Charakterdarstellung, die mir irgendwie nie so gefällt. Die Reihe habe ich noch nicht gelesen, möchte ich aber irgendwann auf jeden Fall.

Eine unglaublich coole Idee ist das nächste Item: Spielkarten im französischen Blatt, inspiriert von vier verschiedenen Fandoms. Das Deck ist rot-metallic und schaut richtig toll aus. Allerdings spiele ich keine Kartenspiele mehr, darum werde ich es irgendwann mal weiterwandern lassen.

Das hölzerne Lesezeichen ist von Madeleine Millers ‚Circe‘ inspiriert. Das Design ist okay.
Die Tarotkarten des Monats sind dafür der Burner, ich liebe die Farben und die Charakterzeichnungen. Sie sind inspiriert vom Buch des Monats Februar ‚The Daughter of the Moon Goddess‘ von Sue Lynn Tan.

Auf das Buch des Monats habe ich mich schon sooo gefreut, es steht auf der Wunschliste. Und als ich dieses Schmuckstück ausgepackt habe, kam ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. ‚The Girl Who Fell Beneath the Sea‘ von Axie Oh hat ein exklusives Cover, stencilled edges, Buchszenen auf den Vorsatzpapieren vorne und hinten, eine folierte Prägung auf dem Hardcover und ist von Axie Oh signiert. Es ist bunt, es klingt super, ich liebe es.

Deadly storms have ravaged Mina’s homeland for generations. Floods sweep away entire villages, while bloody wars are waged over the few remaining resources. Her people believe the Sea God, once their protector, now curses them with death and despair. In an attempt to appease him, each year a beautiful maiden is thrown into the sea to serve as the Sea God’s bride, in the hopes that one day the “true bride” will be chosen and end the suffering.

Many believe that Shim Cheong, the most beautiful girl in the village—and the beloved of Mina’s older brother Joon—may be the legendary true bride. But on the night Cheong is to be sacrificed, Joon follows Cheong out to sea, even knowing that to interfere is a death sentence. To save her brother, Mina throws herself into the water in Cheong’s stead.

Swept away to the Spirit Realm, a magical city of lesser gods and mythical beasts, Mina seeks out the Sea God, only to find him caught in an enchanted sleep. With the help of a mysterious young man named Shin—as well as a motley crew of demons, gods and spirits—Mina sets out to wake the Sea God and bring an end to the killer storms once and for all.

But she doesn’t have much time: A human cannot live long in the land of the spirits. And there are those who would do anything to keep the Sea God from waking…

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.