Mein Monat in Büchern

Gelesene Bücher im Juli 2022

(Werbung – Rezensionsexemplare)

Mein erstes Buch im Juli war ein Reread, Christelle Dabos‘ ‚Die Verlobten des Winters‘ habe ich vor zwei, drei Jahren schon mal gelesen, die Reihe dann aber nicht weiterverfolgt. Es ist mir nun zum ersten Mal passiert, dass ich einen Reread nicht mehr so toll fand wie beim ersten Durchgang. Das wirft die Frage auf, warum ich mich nicht mehr so für die Geschichte begeistern konnte und wieso sie mir damals so viel besser gefallen hat. Mein Lesegeschmack ändert sich hin und wieder, das weiß ich. Und vielleicht war es auch einfach gerade der falsche Zeitpunkt für einen Reread und die störenden Punkte hätten mir in zwei Monaten nicht so viel ausgemacht. Nichtsdestotrotz werde ich die Reihe weiterlesen, der Weltenbau ist einfach phänomenal und das Ende des ersten Bands hat mir ein bisschen Hoffnung gemacht.

Im Buchclub ‚Zum Legendarium‘ sind wir in nordische Gefilde eingetaucht, Mira Valentins ‚Nordblut – Wölfe wie wir‘ hat mich von der ersten Seite an gecatcht. Ich habe dann auch gleich Teil 2 drangehängt, die restlichen Bände folgen auf jeden Fall zeitnah!

Bei der #22für2022-Challenge konnte ich endlich hinter ‚Red Rising‘ von Pierce Brown einen Haken machen. Ich habe das Buch gehört und liebe es! Habe zwar irgendwie etwas anderes erwartet, aber ich verstehe nun, warum die Reihe so viele Fans hat. Durchgehend spannend und sehr mitreißend!
Außerdem habe ich Katharina V. Haderers ‚Black Alchemy‘-Reihe beendet, die mir sehr viel Spaß gemacht hat. Düster, humorvoll und spannend ist diese Trilogie unbedingt lesenswert.

So, dann findest du hier meine gelesenen Bücher im Juli. Dazu gibt es Klappentexte, Reiheninfos, Kurzmeinungen und auch Rezensionen. Viel Spaß beim Stöbern!

******************************************

Band 1 von 3

Kurzmeinung: Ganz anders als ich es erwartet habe, aber dabei soo gut. Brutal, schonungslos und spannend!
5 Sterne.

Darrows Welt ist brutal und dunkel. Wie alle Roten schuftet er in den Minen des Mars, um ein Leben auf der Oberfläche des Planeten möglich zu machen. Doch dann wird seine große Liebe getötet, und Darrow erfährt ein schreckliches Geheimnis: Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht, die Goldenen, leben in dekadentem Luxus. Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Er will einer von ihnen werden – um sie dann vernichtend zu schlagen …

******************************************

Band 2 von 9

Kurzmeinung: Noch spannender als Teil 1, mit einer unglaublich bereichernden neuen Erzählperspektive.
5 Sterne.

Klappentext zum Reihenauftakt ‚Leviathan erwacht‘

Die Menschheit hat das Sonnensystem kolonisiert. Auf dem Mond, dem Mars, im Asteroidengürtel und noch darüber hinaus gibt es Stationen und werden Rohstoffe abgebaut. Doch die Sterne sind den Menschen bisher verwehrt geblieben. Als James Holden, Kapitän eines kleinen Minenschiffs, ein havariertes Schiff aufbringt, ahnt er nicht, welch gefährliches Geheimnis er in Händen hält – ein Geheimnis, das die Zukunft der ganzen menschlichen Zivilisation für immer verändern wird.

******************************************

Band 2 von 3

Kurzmeinung: Trotz mancher Längen in Bezug auf eine Liebesgeschichte ist dieser zweite Teil einfach nur episch. Und nicht sehr Hoffnung stiftend.
5 Sterne.

Klappentext zum Reihenauftakt ‚Die Gabe der Könige‘

Er dient seinem König bis in den Tod – ein Meisterwerk voll Magie, Spannung und Emotionen.
Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben muss – seine Ehre, seine Liebe, sogar sein Leben! Denn die Intrigen bei Hofe sind mannigfaltig, und Fitz kann seine Augen nicht vor dem drohenden Unheil verschließen, das dem Reich droht. Doch da befiehlt ihm der König, genau das zu tun. Fitz muss sich entscheiden: Wird er gehorchen oder seinem eigenen Gewissen folgen?

******************************************

Band 1 von 5

Kurzmeinung: Nordisch, mystisch, spannend. Da kommt noch Großes auf uns zu!
5 Sterne.

DAS SPIEL DER GÖTTER – WELCHE SEITE WÄHLST DU?

Island im Jahre 982 n. Chr: Aus Gnade tötet Sven seine Frau im Kindbett. Dafür will er sein Leben und das des Neugeborenen den Göttern darbieten. Doch diese verweigern beide Opfer und stellen den Wikinger stattdessen vor die Aufgabe seines Lebens: Neun Jahre lang soll er ihren Prüfungen ausgesetzt sein. Neun Jahre, die ihn und seine Kinder an die Grenze des Erträglichen führen. Doch es naht Hilfe aus Asgard – in Gestalt eines lautlosen Jägers auf vier Pfoten.

******************************************

Band 2 von 2

Kurzmeinung: Spannender zweiter Teil, der die Figuren in interessante Positionen schiebt.
5 Sterne.

Den Klappentext zum ersten Teil ‚Wölfe wie wir‘ findest du ein Buch weiter oben 🙂

******************************************

Band 3 von 3, Rezensionsexemplar

Kurzmeinung: Ein epischer Abschluss einer epischen Reihe. Einzig ein paar kleine Längen zu Beginn, diese sind aber auf jeden Fall zu verschmerzen.
4,5 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Klappentext zum Reihenauftakt ‚Pyria – Spiel im Schatten‘

»Glaub mir, wenn du genug Zeit mit Machairi verbracht hast, streichst du das Wort unmöglich irgendwann aus deinem Wortschatz.«
Es gibt nur einen Namen, der in Cecilia ebenso viel Furcht wie Bewunderung auslöst: Machairi, der Messerdämon, der gefährlichste Schatten der Stadt. Seine legendären Künste mit dem Messer, sein unberechenbarer Intellekt und seine kontrollierte Kälte haben ihn zu einem lebenden Mythos weit über die Grenzen seiner Heimat hinaus gemacht. Die Motive des Schattens liegen im Dunkeln, seine Pläne grenzen an Wahnsinn und selbst seine engsten Vertrauten können nur vermuten, was ihn ausgerechnet auf einen fernen Kontinent zieht. Wofür nimmt der Messerdämon eine sanftmütige Harethi, einen fröhlichen Feuerspucker, eine eigensinnige Blinde und einen grimmigen Schlossknacker mit auf eine Reise in die tödlichen Weiten der Wüste und die Abgründe ihrer eigenen Geschichten? Glaubt er tatsächlich an die Legende eines allwissenden Orakels oder verbirgt er seine wahren Absichten? Und kann man einem Mann vertrauen, der mehr Dämon als Mensch zu sein scheint? Die Zweifel mehren sich und die ungleiche Reisegruppe braucht Antworten – bevor es zu spät ist.

******************************************

Band 3 von 3

Kurzmeinung: Spannender Finalband einer düsteren und dabei sehr unterhaltsamen Trilogie. Sehr empfehlenswert! 
4,5 Sterne.

Klappentext zum Reihenauftakt ‚Das Schwert der Totengöttin‘

Willkommen in Tradea – wo sich die Toten aus ihren Gräbern erheben!

Als Sergent Erik Zejn degradiert und von der Hauptstadt ins Vorland versetzt wird, rechnet er mit Ereignislosigkeit und Langeweile. Doch dann erheben sich die Toten aus den Gräbern und greifen die Lebenden an.

Zejn steht vor der größten Herausforderung seines Lebens: Um die Menschen zu retten, muss er herausfinden, wie er die Toten für immer zurück unter die Erde schicken kann. Die Einzige, die mehr über die unheimlichen Vorgänge zu wissen scheint, ist die Kräuterhexe Mirage, doch Zejn ist sich sicher, dass man ihr nicht trauen kann.

Mirage ist keine Hexe, sondern Alchemistin und versucht alles, um die Bedrohung aufzuhalten. Nur deshalb ist sie immer in der Nähe, wenn die Toten erwachen. Schnell beginnt die Bevölkerung zu glauben, dass sie für die Angriffe verantwortlich ist und wendet sich gegen sie. Wenn Mirage sich selbst retten will, muss sie ihre Unschuld beweisen und die Toten für immer zurück unter die Erde bringen.

Weder Zejn noch Mirage ahnen, dass die Toten nicht ihre einzigen Feinde sind.

******************************************

Band 1 von 2

Kurzmeinung: Außergewöhnlich und empfehlenswert, eine Geschichte, die wegen ihres detaillierten und besonderen Weltenbaus heraussticht.
4 Sterne.

Als Mahit Dzmare, die Botschafterin einer kleinen Raumstation, in der riesigen Hauptstadt des Teixcalaanlischen Imperiums ankommt, muss sie feststellen, dass ihr Vorgänger verstorben ist. Obwohl niemand darüber spricht, ist es ein offenes Geheimnis, dass der Botschafter keines natürlichen Todes gestorben ist. Mahit versucht, mehr über die genauen Umstände herauszufinden, doch das ist am politisch und sozial hochkomplexen Hof des Teixcalaanlischen Imperiums ein gefährliches Unterfangen. Und wenn sie nicht ihr eigenes Leben und das Schicksal ihrer Heimat gefährden will, muss sich Mahit jeden Schritt genauestens überlegen …

******************************************

Band 1 von 4

Kurzmeinung: Faszinierend, verworren, anspruchsvoll und komplex. Sehr außergewöhnliche und genial erdachte Science Fiction, die eine Herausforderung war.
4 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Wir schreiben das Jahr 2454.
Die Menschheit befindet sich in einem hart erkämpften goldenen Zeitalter, in dem Religionen und auch Nationalstaaten keinen Platz mehr haben. Sieben Fraktionen – die sogenannten „Hives“ – regieren nun gemeinsam die Welt, deren Herrschaft durch eine wohlwollende Zensur, statistische Analysen und technologischen Reichtum gestützt wird. Aber das Fundament dieser neuen Welt ist brüchig …
Verurteilt für seine Verbrechen und gefeiert für seine Talente gilt Mycroft Canner als das bevorzugte Instrument einiger der mächtigsten Menschen der Welt. Als er damit beauftragt wird, einen bizarren Diebstahl zu untersuchen, findet er sich auf der Spur einer Verschwörung wieder, die die Weltordnung der Hives in ihren Grundfesten erschüttern könnte.

******************************************

Band 1 von 2

Kurzmeinung: Schöne Geschichte, die aber nicht wirklich neues bietet und einige typische YA-Elemente liefert Dafür ist das Setting wundervoll. 
3,5 Sterne

A captivating debut fantasy inspired by the legend of the Chinese moon goddess, Chang’e , in which a young woman’s quest to free her mother pits her against the most powerful immortal in the realm and sets her on a dangerous path—where choices come with deadly consequences, and she risks losing more than her heart.

Growing up on the moon, Xingyin is accustomed to solitude, unaware that she is being hidden from the powerful Celestial Emperor who exiled her mother for stealing his elixir of immortality. But when Xingyin’s magic flares and her existence is discovered, she is forced to flee her home, leaving her mother behind.

Alone, untrained, and afraid, she makes her way to the Celestial Kingdom, a land of wonder and secrets. Disguising her identity, she seizes an opportunity to learn alongside the Crown Prince, mastering archery and magic, even as passion flames between her and the emperor’s son.

To save her mother, Xingyin embarks on a perilous quest, confronting legendary creatures and vicious enemies across the earth and skies. When treachery looms and forbidden magic threatens the kingdom, however, she must challenge the ruthless Celestial Emperor for her dream—striking a dangerous bargain in which she is torn between losing all she loves or plunging the realm into chaos.

Daughter of the Moon Goddess begins an enchanting, romantic duology which weaves ancient Chinese mythology into a sweeping adventure of immortals and magic, of loss and sacrifice—where love vies with honor, dreams are fraught with betrayal, and hope emerges triumphant.

******************************************

Band 1 von 4, Reread

Kurzmeinung: Mühsam, unangenehm und langwierig, bringen die Orangen für mich den Turn. So war es ab da recht spannend und abwechslungsreich.
3 Sterne.

Ophelia lebt auf der friedlichen Arche Anima. Am liebsten versteckt sie sich hinter ihrer Brille und einem langen Schal. Dabei hat die junge Frau ganz besondere Talente: Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Eines Tages wird ihr Unheilvolles verkündet: Sie soll auf den eisigen Pol ziehen und den Adligen Thorn heiraten. Wer ist dieser Mann, und warum wurde ausgerechnet sie auserkoren? Ophelia macht sich auf den Weg in ihr neues, blitzgefährliches Zuhause, nichtsahnend, welche tödlichen Intrigen sie auf der Reise erwarten …

Eine unvergessliche Heldin, eine atemberaubende Fantasiewelt und eine Geschichte, wie sie noch nicht erzählt wurde – Christelle Dabos hat mit ihrer Serie ein Universum geschaffen, in dem man ewig verweilen möchte.

******************************************

Band 1 von 2, Rezensionsexemplar

Kurzmeinung: Nach einem wirklich nervigem und kindischen Start hat es sich doch noch spannender und tiefgründiger entwickelt.
3 Sterne.

Zur Rezension geht’s hier

Ein Student der Magie, eine heiße Herzensbrecherin, ein verwirrend gut aussehender Söldner und eine weltfremde Schmiedin auf der Flucht vor einer mörderischen Kriegstreiberin

Die 18-jährige Ziva ist berühmt für ihre Kunst, Klingen und Waffen zu schmieden, denen eine ungeheure Magie innewohnt. Doch Ziva leidet unter Panikattacken, sodass sie den Verkauf ihrer 16-jährigen Schwester Temra überlässt. Als sie von einer Kriegsherrin den Auftrag erhalten, ihr das mächtigste Schwert von allen zu schmieden, gibt Ziva alles. Das Schwert ist ihr Meisterwerk. Als die Auftraggeberin es jedoch abholen will, erfährt die junge Schmiedin von dessen eigentlicher Macht: Es enthüllt ihr die tiefsten Geheimnisse des Gegenübers. Und Ziva erkennt, dass dieses magische Schwert dieser Machtbessenen nie in die Hände fallen darf. Bei Nacht und Nebel fliehen die beiden Schwestern mit der Waffe im Gepäck, begleitet von einem draufgängerischen Söldner und einem jungen Studenten der Magie. Auf dieser wilden Flucht fliegen alsbald die Funken zwischen den ungleichen Schicksalsgefährten.

******************************************

Band 1 von 3

Kurzmeinung: Angebrochen nach 260 Seiten. Es war mir einfach zu fad und konnte mich nicht fesseln.

Inspired by stories from One Thousand and One Nights, this book weaves together the gripping tale of a legendary smuggler, a cowardly prince, and a dangerous quest across the desert to find a legendary, magical lamp.

Neither here nor there, but long ago . . . 

Loulie al-Nazari is the Midnight Merchant: a criminal who, with the help of her jinn bodyguard, hunts and sells illegal magic. When she saves the life of a cowardly prince, she draws the attention of his powerful father, the sultan, who blackmails her into finding an ancient lamp that has the power to revive the barren land—at the cost of sacrificing all jinn.

With no choice but to obey or be executed, Loulie journeys with the sultan’s oldest son to find the artifact. Aided by her bodyguard, who has secrets of his own, they must survive ghoul attacks, outwit a vengeful jinn queen, and confront a malicious killer from Loulie’s past. And, in a world where story is reality and illusion is truth, Loulie will discover that everything—her enemy, her magic, even her own past—is not what it seems, and she must decide who she will become in this new reality.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.