Rezensionen

Aurelia L. Night: Feuer im Schatten – Das Geheimnis der Drachenschwingen 1

(Werbung – Rezensionsexemplar)

Was war denn das bitte? Völlige Zerstörung aufgrund viel zu vieler Gefühle! Selten hatte ich beim Lesen eines Romantiktitels solche Emotionen. Sehnsucht, Vernunft, Loyalität, Liebe, Zerrissenheit, Pflichtbewusstsein, Freundschaft. Hier bekommst du alles. ‚Feuer im Schatten – Das Geheimnis der Schwingen 1‘ von Aurelia L. Night lässt mich ziemlich durchgerüttelt zurück und ich frage mich, wie ich es bis zum Erscheinen des zweiten und finalen Bandes jemals aushalten soll, nicht zu wissen, wie die Geschichte weitergeht.

Gott sei Dank habe ich noch eine ganze Trilogie der Autorin im Regal stehen, um die Wartezeit zu überbrücken. Und nochmal passiert mir sowas nicht. Dieses Verzehren nach einer Fortsetzung. Ich weiß nicht, wie Aurelia L. Night es macht, aber ich fühle jedes einzelne Wort, das sie zu Papier bringt. Das Knistern und die Spannung der ersten Annäherung, des ersten Kusses – und der Trennung, da es eine Liebe ist, die nicht sein darf. Leicht und flüssig führt mich die Autorin durch die Seiten und schwupps, ist der erste Teil zu Ende gelesen.
Protagonist Sascha (ein unglaublich gut gewählter Name! Warum? Das findest du am besten selbst heraus) ist Prinz von Helion und hütet ein Geheimnis, das seine ganze Familie zerstören und das Königreich vernichten könnte. Noch dazu lastet die Bürde des Throns auf ihm, die verhindern wird, dass er jemals frei und glücklich sein kann. Seine Eltern zeigen ihm zudem immer wieder, wie sie über ihn denken: Sascha ist für seinen Vater, dem König der Schattendrachen, eine einzige Enttäuschung, die Königin hat eigentlich nur Mitleid mit ihm. Kein leichtes Los also. Und dann kommt da auch noch Colin daher, Sohn des ärgsten Rivalen des Königs..

Die Geschichte hat am Anfang eher ruhig gestartet und man konnte sich schön in die Welt der Drachen einlesen. Mir gefällt die Unterteilung der verschiedenen Arten genauso wie die jeweiligen Eigenschaften. Ach, ich mag Drachen einfach in jeder Form. Und Gestaltwandlerdrachen mag ich jetzt auch. Als dann ein Wettbewerb zwischen den Thronfolgern aller Reiche ausgerufen wird, nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf. Ein bißchen hat mich die Wettkampfsituation an die Arena der ‚Panem‘-Bücher erinnert. Und das ist sicher nichts Schlechtes, im Gegenteil. Vor allem Saschas und Colins Zusammenspiel ist dabei das, was ich am liebsten gelesen habe. Erst Verbündete wider Willen, wurde mit der Zeit mehr daraus. Hach, mich kribbelt es immer noch so schön, wenn ich an das Knistern und die Spannung zwischen den beiden denke. Doch leider darf es nicht sein und Saschas Geheimnis und Pflichtbewusstsein gewinnen die Oberhand.

Doch nicht nur die beiden Protagonisten haben es mir angetan, auch einige Nebencharaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie sind alle so liebevoll und authentisch gezeichnet, man kann gar nicht anders, als sie zu mögen. Und natürlich gibt es auch noch den Gegner, der intrigiert, droht und nur einen Grund sucht, Helion anzugreifen: Colins Vater. Ich hasse ihn so richtig und frage mich immer wieder, wie Colin trotz dieses Vater so werden konnte, wie er ist. Einfühlsam, gerecht und mit dem Herz am rechten Fleck. Jep, die Charaktere sind auch einfach nur gelungen.

Ich verspreche es, jeder Romantasyfan kommt hier auf seine Kosten. Gepaart mit den Drachen ist die Geschichte einfach etwas ganz besonderes und lässt mein Fantasyherz höher schlagen. Falls das überhaupt noch möglich ist, ohne einen Herzinfarkt zu bekommen 😀 Ja, daraus ist der Stoff gewebt, der mich an die Seiten zu fesseln vermag. Unerfüllte Sehnsüchte, eine Liebe, die nicht sein darf, Knistern und Spannung. Ich würde so gerne noch mehr schreiben, habe aber Angst, dass ich vor lauter Überschwang irgendetwas verrate. Darum zum Schluss nur die Empfehlung: Lies es! Wenn du Romantasy magst. Und Drachen. Und die Gefühle, die mit einer verbotenen Liebe einhergehen. Und noch viele, viele andere Gefühle, die dich schier zerreißen. 5 Sterne!

PS: Der Klappentext wird geändert werden. Nicht, dass jemand meint, er lese hier von einer Liebesgeschichte zwischen zwei Männern. Das wäre ja unerhört. Nicht.

Klappentext

**Verborgenes Drachenherz**
Als Mitglied der Königsfamilie bewahrt Sascha schon seit Kindertagen das wohl bestgehütete Geheimnis im Königreich der Schattendrachen. Doch die Wahrheit droht ans Licht zu kommen. Um den Machtanspruch der Familie zu sichern, ruft der König einen Wettbewerb aus, bei dem sich die Thronfolger der Drachenreiche als würdig erweisen sollen. Ein Druck, dem Sascha kaum standhalten kann. Der Drang, alldem zu entfliehen, wächst. Aber der Prinz der Lichtdrachen kommt Sascha in die Quere. Obwohl Colins himmelblaue Drachenaugen jeden in den Bann ziehen, darf er niemals von Saschas wahrer Identität erfahren …

Zwischen Pflicht und Liebe

Ein gefährliches Geheimnis, ein Prinz, der eigentlich der Feind sein sollte, und ein Königreich, das es zu retten gilt. Ein absolutes Muss für alle Drachenfans!

******************************************

Für einen Blick ins Buch klicke auf das Cover

Bibliographie

Carlsen Impress
Band 1 von 2 der Reihe ‚Das Geheimnis der Schwingen‘
eBook 4,99 €, Taschenbuch 12,99 € (ab 21.12.2020)
425 Seiten
ISBN: 978-3-646-60611-9
Bestellen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.