Rezensionen

Bernardine Evaristo: Mädchen, Frau etc.

Ich wusste von anderen Leser*innen, dass „Mädchen, Frau etc.“ von Bernardine Evaristo nicht nur Geschichten von Menschen erzählt, die so vielfältig sind, wie Menschen nun mal sind. Ich wusste auch, dass mich ein besonderer Erzählstil erwartet, der gänzlich auf Interpunktion verzichtet. Und trotzdem hatte ich auf den ersten Seiten meine Probleme mit dem Nichtvorhandensein von Satzzeichen. Denn bis auf Kommas wird kein Punkt verwendet, kein Fragezeichen, nichts. Nur Absätze markieren das Ende eines Satzes indirekt. Aber das Gehirn lernt schnell und nach ein paar Seiten kam ich mit dem Stil nicht nur zurecht, ich mochte ihn sogar sehr. Er transportiert eine gewisse Eindringlichkeit und poetische Rauheit, die mir sehr gefiel.

„Mädchen, Frau etc.“ erzählt in 12 Kapitel die Lebensgeschichten von 12 schwarzen Menschen, die über die Jahrzehnte, über Ländergrenzen und Sprachbarrieren hinweg alle miteinander verbunden sind. Familiär, freundschaftlich, kollegial. Und diese Verbundenheit drückt ihre Verschiedenheit umso mehr aus. Unterschiede in Charakter, Herkunft, Umwelt, Erziehung, Zukunft und sexueller Orientierung bilden eine Gesellschaft ab, wie sie interessanter nicht sein könnte. Denn in einer Welt, die schon immer von Rassismus und Vorurteilen geprägt ist, war es zu jeder Zeit schwierig für PoC. Egal, ob jung oder alt, egal ob wohlhabend oder arm. Und werden sie nicht wegen ihrer Hautfarbe diskriminiert, dann weil sie Frauen sind. Oder Frauen lieben. Oder in anderer Art und Weise von der Norm abweichen, nach der manche Menschen leben.
Dabei ist die Autorin nicht mit erhobenem Zeigefinger unterwegs, vielmehr zeigt sie, dass auch PoC durchaus nicht vor Vorurteilen gefeit sind. Warum auch, wir sind alle nur Menschen. Neben Rassismus spielt Feminismus eine große Rolle, die Suche nach der eigenen Identität, Diskriminierung. Es hat mir viele neue Sichtweisen eröffnet und meinen Horizont erweitert. Und genau dafür liebe ich Literatur.

Und so ernst und schwer wie das Buch klingen mag, so einfach ist es zu lesen, stellenweise gar humorvoll. Evaristos Schreibstil ist sehr bodenständig und sie schafft es, schwierige Themen oder auch grausame Ereignisse so zu präsentieren, dass sie mich kurzzeitig geschockt haben, aber die Geschichte dann so weitergeführt wurde, dass es den Anschein hat wie: „Ja, Rassismus und Gewalt und Diskriminierung ist der größte Scheiß überhaupt, aber das ist unser Leben, schon immer. Also komm drüber weg“. Und das ist das traurigste daran: Dass solche Taten alltäglich sind. 5 Sterne.

Klappentext

In »Mädchen, Frau etc.« verwebt Bernardine Evaristo die Geschichten schwarzer Frauen über ein Jahrhundert zu einem einzigartigen und vielstimmigen Panorama unserer Zeit. Ein beeindruckender Roman über Herkunft und Identität, der daran erinnert, was uns zusammenhält.

Die Dramatikerin Amma steht kurz vor dem Durchbruch. In ihrer ersten Inszenierung am Londoner National Theatre setzt sie sich mit ihrer Identität als schwarze, lesbische Frau auseinander. Ihre gute Freundin Shirley hingegen ist nach jahrzehntelanger Arbeit an unterfinanzierten Londoner Schulen ausgebrannt. Carole hat Shirley, ihrer ehemaligen Lehrerin, viel zu verdanken, sie arbeitet inzwischen als erfolgreiche Investmentbankerin. Caroles Mutter Bummi will ebenfalls auf eigenen Füßen stehen und gründet eine Reinigungsfirma. Sie ist in Nigeria in armen Verhältnissen aufgewachsen und hat ihrer Tochter Carole aus guten Gründen einen englischen Vornamen gegeben.

Auch wenn die Frauen, ihre Rollen und Lebensgeschichten in Bernardine Evaristos Mädchen, Frau etc. sehr unterschiedlich sind, ihre Entscheidungen, ihre Kämpfe, ihre Fragen stehen niemals nur für sich, sie alle erzählen von dem Wunsch, einen Platz in dieser Welt zu finden.

******************************************

Bibliographie

Tropen
Einzelband
Originaltitel: Girl, Woman, Other
Übersetzt von Tanja Handels
ET: 23.01.2021
Hardcover 25,00 €, eBook 19,99 €
512 Seiten
ISBN: 978-3-608-50484-2
Bestellen

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.