• Rezensionen

    Noah Stoffers: A Midsummer’s Nightmare

    Noah Stoffers liefert mit ‚A Midsummer’s Nightmare‘ das, was ich mir vom deutschen Buchmarkt wünsche: Queere Fantasy, die mit internationalen Geschichten mithalten kann. Stoffers Geschichte ist spannende, kurzweilige Dark Academia, in einem von Schottland inspirierten Setting. Nicht nur für Shakespearefans…

  • Rezensionen

    Lizzie Huxley-Jones: Weihnachten – nur du und ich

    Du suchst eine lockere und leichte RomCom, die nicht nur wirklich humorvoll, sondern auch schön cozy ist und (vor-)weihnachtliche Gefühle beschert? Dann möchte ich dir ‚Weihnachten – nur du und ich‘ von Lizzie Huxley-Jones, übersetzt von Anna Julia und Christine…

  • Rezensionen

    P. Djèlí Clark: Meister der Dschinn

    Nachdem ich eine meiner Lieblingsreihen, die ‚Daevabad‘-Trilogie von S.A. Chakraborty zum ersten Mal gelesen hatte, habe ich mich auf die Suche nach Geschichten gemacht, die diese Mythologie in eine Fantasywelt einbauen. Dschinn, Ifrit, Marid, Sulaiman, seinen Ring.. Unter anderem stieß…

  • Rezensionen

    Emma Törzs: Ink Blood Mirror Magic

    Welche Leser*innen lieben sie nicht: Die Bücher über Bücher! Ich kann da selten dran vorbeigehen, vor allem im Fantasybereich. Noch dazu, wenn sie so vielversprechend klingen wie ‚Ink Blood Mirror Magic‘ von Emma Törzs, übersetzt von Diana Bürgel. Adult Fantasy,…

  • Rezensionen

    Lara Elena Donnelly: Amberlough – Stadt der Sünde

    ‚Amberlough – Stadt der Sünde‘ von Lara Elena Donelly, übersetzt von Roswitha Gieswen, hat mich ja sowas von überrascht – und begeistert. Was laut Klappentext schon nach einer guten Geschichte klingt, ist unglaublich spannend und kurzweilig. Und die Charaktere, der…

  • Rezensionen

    Leah Johnson: Du solltest mich mit Krone sehen

    Ich lese immer mal wieder Jugendbücher. Und selbst wenn ich nicht die Zielgruppe bin, gibt es Bücher, die zu überzeugen wissen. Oder eben nicht. ‚Du solltest mich mit Krone sehen‘ von Leah Johnson, übersetzt von Susanne Just, weiß zu überzeugen.…

  • Rezensionen

    Gulraiz Sharif: Ey hör mal

    Als ich ‚Ey hör mal‘ von Gulraiz Sharif, übersetzt von Meike Blatzheim und Sarah Onkels, zum ersten Mal in den Händen hielt, dachte ich mir: Ui, ist das dünn. Als alte Fantasyleserin bin ich dicke Wälzer gewöhnt und wusste nicht…

  • Rezensionen

    Amie Kaufman, Jay Kristoff: Aurora erwacht

    Anstatt dass ich die ‚Nevernight‘-Reihe beende oder den zweiten Teil der ‚Illuminae-Akten‘ lesen würde, habe ich nun noch eine Reihe von Jay Kristoff begonnen und ‚Aurora erwacht‘ gelesen, das eben jener zusammen mit Amie Kaufman geschrieben hat und das den…

  • Rezensionen

    Bernardine Evaristo: Mädchen, Frau etc.

    Ich wusste von anderen Leser*innen, dass „Mädchen, Frau etc.“ von Bernardine Evaristo nicht nur Geschichten von Menschen erzählt, die so vielfältig sind, wie Menschen nun mal sind. Ich wusste auch, dass mich ein besonderer Erzählstil erwartet, der gänzlich auf Interpunktion…